Katrin Müller-Hohenstein


www.marcel-ist-reif.de — Kommentieren selbst gemacht!

veröffentlicht am Freitag, 22. März 2013 12:48, von unserem Autor Christian Eck in Auswärts. null Kommentare

Der deut­sche Kom­men­ta­tor hat seit län­ge­rem einen schwe­ren Stand in der Fußball-Fanszene. Nur wenige der Spre­cher sind tat­säch­lich akzep­tiert, geschweige denn beliebt. Dies hat auch alles seine berech­tig­ten Gründe. Regel­mä­ßig treibt es mich zu aggres­si­ven Höhen­flü­gen, wenn alt­ge­diente Kom­men­ta­ren a la Béla Réthy die ein­fachs­ten Fuß­bal­ler­na­men nicht ken­nen, jeden zwei­ten Spie­ler ver­wech­seln oder Situa­tio­nen selbst nach der drit­ten Zeit­lupe falsch bewer­ten. Alles Dinge, die der nor­male Fuß­ball­fan zu Hause auf der Couch ohne Zuar­bei­ter, ohne Zet­tel­chen und Zeit­lu­pen auf Anhieb bes­ser erkennt.… wei­ter­le­sen


ZDF — die große Gebührensause: Champions League für den Bürger

veröffentlicht am Donnerstag, 21. März 2013 18:37, von unserem Autor Marc Andruszko in Feuilleton - runde Kultur. null Kommentare

Zu Jah­res­be­ginn ersetzte der Rund­funk­bei­trag die GEZ Gebühr. Die Gebüh­ren­ein­zugs­zen­trale (GEZ) wich dem ARD ZDF Deutsch­land­ra­dio Bei­trags­ser­vice‘. Nimmt man die Namens­än­de­rung wört­lich, so hat sich der fiese Ein­zug also zum net­ten Ser­vice ent­wi­ckelt: die Rund­funk­ma­cher sug­ge­rie­ren mit dem Face­lif­ting nicht nur neh­men, son­dern ebenso geben zu wol­len. Alle sol­len für ihr Geld gutes Fern­se­hen und gutes Radio bekom­men. Doch wie aus öffent­li­chen Gebüh­ren finan­zier­tes Fern­se­hen und Radio aus­se­hen soll, daran schei­den sich bekannt­lich die Geis­ter.… wei­ter­le­sen