Borussia Dortmund


Die Schlenzer-Transfer Analyse Sommer 2014/15 — Teil 1

veröffentlicht am Freitag, 12. September 2014 12:42, von unserem Autor Christian Eck in Rund um den Ball, Strikte Satire. null Kommentare

Seit zwölf Tagen ist nun das Trans­fer­fens­ter für die­sen Som­mer geschlos­sen. Elf Tage, die noch immer nicht aus­rei­chen, den dies­jäh­ri­gen Trans­f­er­wahn­sinn irgend­wie zu ver­ar­bei­ten. Wäh­rend die UEFA hart durch­greift und die ers­ten sehr schmerz­haf­ten  „Stra­fen“ für Financial-Fairplay Ver­stöße aus­spricht machen die Clubs ein­fach wei­ter, als wäre nichts gewe­sen. Völ­lig unbe­ein­druckt von jeg­li­chen wirt­schaft­li­chen und recht­li­chen Vor­ga­ben schie­ben alleine die Clubs aus der Pre­mier Lea­gue die unfass­bare Trans­fer­summe von mehr als einer Mil­li­arde Euro über den Laden­tisch.… wei­ter­le­sen


Hinspiele im Champions-League Achtelfinale – Katerstimmung

veröffentlicht am Donnerstag, 27. Februar 2014 15:53, von unserem Autor Christian Eck in Rund um den Ball. null Kommentare

Nach­dem der FC Schalke 04 ges­tern die Ach­tel­fi­nal­hin­spiele der lau­fen­den Champions-League Sai­son mit einem Pau­ken­schlag been­det hat, ist es unum­gäng­lich den Ereig­nis­sen der letz­ten bei­den Wochen eine kurze Rand­be­mer­kung anzu­fü­gen. Ord­nungs­hal­ber in chro­no­lo­gi­scher Reihenfolge.

Bayer 04 Lever­ku­sen – Paris St. Ger­main 0:4

Der aktu­ell zweit­plat­zierte der Bun­des­liga durfte den Auf­takt machen in der K.O.-Runde der dies­jäh­ri­gen Champions-League. Zu Gast in der BayA­rena war kein gerin­ge­rer als das (Neu-)Fußballschwergewicht aus Paris. Die Fuß­ball­zwerge aus Lever­ku­sen sind klare Außen­sei­ter gegen die Gigan­ten aus Paris, so zumin­dest der Tenor direkt nach der Aus­lo­sung.… wei­ter­le­sen


Post für Neven Subotic

veröffentlicht am Montag, 11. November 2013 12:43, von unserem Autor Marc Andruszko in Post vom Schlenzer. 1 Kommentar

Sehr geehr­ter Neven Subotic,

Sie müs­sen es gewusst haben, als Sie auf der Trage lagen. Dass Sie dem BVB für den Rest der Sai­son feh­len wür­den. Wenn einer wie Sie auf der Trage liegt, dann muss es etwas ver­dammt Schlim­mes sein.

Kreuz­band­riss lau­tete der Ver­dacht. Kreuz­band­riss lau­tete die Dia­gnose. Lei­der keine posi­tive Über­ra­schung im Kran­ken­haus. Aber ich glaube nicht, dass Sie über­haupt mit einer Über­ra­schung gerech­net haben. Kaum fuhr man Sie aus dem Kern­spin­to­mo­gra­phen her­aus, ver­kün­de­ten Sie schon über die Social-Media-Kanäle: „Ich werde stär­ker zurück kom­men.… wei­ter­le­sen


Wie Scheiche und Oligarchen die Tradition aufleben lassen

veröffentlicht am Dienstag, 13. August 2013 12:33, von unserem Autor Marc Andruszko in Feuilleton - runde Kultur. null Kommentare

Sie lot­sen mit wahn­wit­zi­gen Gehäl­tern Fuß­bal­ler von Welt­klasse über­all hin, auch und gerade zu Ver­ei­nen ohne Tra­di­tion. Ob im Fürs­ten­tum Monaco oder in Machatsch­kala im fer­nen Russ­land: Neu­er­dings tum­meln sich dort Weltklasse-Fußballer, die frü­her viel­leicht unter der Bett­wä­sche des FC Bar­ce­lona oder Real Madrid von der gro­ßen Fuß­ball­welt geträumt haben. Man sagt: Geld regiert die Welt. Auch die Fuß­ball­welt? Die Stärke des gesell­schaft­li­chen Gegen­winds legt jene Ver­mu­tung nahe. Der Hass der Fans ent­lädt sich gegen die mil­li­ar­den­schwe­ren Geld­ge­ber und alles, was keine Tra­di­tion hat.… wei­ter­le­sen


Die Schlenzer Transfer-Analyse — Teil 1

veröffentlicht am Montag, 5. August 2013 14:59, von unserem Autor Christian Eck in Rund um den Ball, Strikte Satire. null Kommentare

Warum bin ich so reich, so reich, so reich? Bin aus­ge­spro­chen reich. So reich war ich noch nie!“

So oder so ähn­lich muss sich die­sen Som­mer der ein oder andere Fuß­ball­ma­na­ger im inter­na­tio­na­len Fuß­ball­zir­kus jeden Mor­gen beim Blick in den Spie­gel füh­len. Die­sen Ein­druck erhält man zumin­dest, wenn man sich die hor­ren­den Geld­sum­men anschaut, wel­che in die­ser Som­mer­pause wie­der den Besit­zer gewech­selt haben.

Geld macht Frei

Sel­ten trifft das Kunst­werk von Jacek Weso­low­ski den Kern so gut, wie in der Phase der gro­ßen Transfers.

wei­ter­le­sen


Die zehn Saison-Lehren

veröffentlicht am Freitag, 7. Juni 2013 10:21, von unserem Autor Marc Andruszko in Rund um den Ball. null Kommentare

Sie ist end­lich vor­bei, die Sai­son 2012/2013. Naja, nicht ganz: Immer­hin läuft noch die U21 EM in Israel, die erfreu­li­cher­weise gut von den Zuschau­ern ange­nom­men und regel­mä­ßig im TV über­tra­gen wird. Auch die TV-Landschaft soll in den zehn Saison-Lehren Erwäh­nung fin­den. Denn wir haben eini­ges gelernt.

Num­mer 1

Die Num­mer 1 der Natio­nal­mann­schaft ist und bleibt: Manuel Neuer. Der Ex-Schalker, der es den Bayern-Verantwortlichen einst wert war, sich bei den eige­nen Fans äußert unbe­liebt zu machen, zeigte in der End­phase der Sai­son seine ganze Klasse: Welt­klasse!… wei­ter­le­sen


Der Tag vor dem Champions League Finale

veröffentlicht am Freitag, 24. Mai 2013 15:37, von unserem Autor Marc Andruszko in Strikte Satire. null Kommentare

Die Spie­ler des BVB und der Bay­ern sind in Lon­don und berei­ten sich pro­fes­sio­nell aufs Spiel ihres Lebens vor. Die einen sind auf Ent­de­ckungs­tour durch die Stadt, die ande­ren ver­brin­gen Zeit auf dem Hotel­zim­mer. Die Ruhe vor dem Sturm. Noch ein­mal den Kopf frei bekom­men. Natür­lich alles strikt satirisch.

Tho­mas Mül­ler, der Raum­deu­ter, deu­tet mit dem Zei­ge­fin­ger Rich­tung Wem­bley.
„Dort holen wir den Titel, genau dort. Schau es dir jetzt noch mal an, weil bald ist Wem­bley nicht mehr das, was es ein­mal war, dann, wenn wir den Titel dort geholt haben, wir, die Bay­ern, mia san mia, die Größ­ten der Welt, wir, die neuen Galak­ti­schen, wer­den es schaf­fen, und obwohl Javi Mar­ti­nez abso­lute Scheiße spielt und die ganze Mann­schaft mit run­ter­zieht, wer­den wir die Dort­mun­der zer­stö­ren, weil es gibt ja noch Tho­mas Mül­ler.… wei­ter­le­sen


Die Folgen des Jugendwahns

veröffentlicht am Freitag, 24. Mai 2013 08:09, von unserem Autor Michael Luczak in Rund um den Ball. null Kommentare

Deut­sches End­spiel in der Cham­pi­ons Lea­gue, unglaub­lich. Ein Spiel, das der gan­zen Liga Sta­tus und Glanz ver­leiht. Ein Spiel, bei dem deut­sche Fans nur gewin­nen kön­nen — es sei denn, sie sind Fans von Bay­ern oder Dort­mund … oder Schalke. Aber genug der gries­grä­mi­gen und zyni­schen Kor­rek­tu­ren, die Bun­des­liga und der deut­sche Fuß­ball sind end­lich das Maß aller Dinge — oder etwa doch nicht? Sieht man ein­mal von den bei­den gro­ßen deut­schen Ver­ei­nen der letz­ten Jahre ab, stellt sich schon ein ganz ande­res Bild dar.… wei­ter­le­sen


Die Akte Götze und Hoffnung für den BVB

veröffentlicht am Mittwoch, 24. April 2013 12:52, von unserem Autor Marc Andruszko in Rund um den Ball. null Kommentare

Mario Götze wech­selt vom BVB zu Bay­ern Mün­chen, PUNKT. Warum, wieso, wes­halb? Das weiß nur Götze selbst. Viel­leicht lag der kleine Götz­inho einst in sei­nem Kin­der­bett im All­gäu unter einer Bay­ern Mün­chen Bett­de­cke und träumte dort seine Fußballträume.

Die liebe Moral

Über was gespro­chen wer­den muss, ist die mora­li­sche Dimen­sion des Wech­sels, der just vor dem Champions-League-Halbfinalspiel des BVB gegen Real Madrid publik wurde. Vor einem Spiel, das für den BVB von his­to­ri­scher Bedeu­tung ist, weil es das I-Tüpfelchen auf der Klopp­schen Ent­wick­lung der Borus­sia wer­den soll, eine Demons­tra­tion der gren­zen­lo­sen Spiel­freude, auch und gerade von Mario Götze, einer Sym­bol­fi­gur für den neuen BVB.… wei­ter­le­sen


Auf den Spuren des besten Spielers der Welt

veröffentlicht am Montag, 22. April 2013 11:35, von unserem Autor Benjamin Heberling in Rund um den Ball. null Kommentare

In weni­gen Tagen ste­hen die Halb­fi­nal­spiele der Cham­pi­ons Lea­gue an. Die Fuß­ball­welt hält den Atem an und ins­be­son­dere Europa freut sich auf zwei Paa­run­gen, die reprä­sen­ta­tiv für die Ent­wick­lung der letz­ten Jahre sind. Nuan­cen wer­den über Sieg und Nie­der­lage entscheiden.

Die letz­ten Vier

Der FC Bay­ern ist auf einem groß­ar­ti­gen Weg, die bit­tere Nie­der­lage des letz­ten Jah­res ver­ges­sen zu machen – die Art und Weise ist gerade ob die­ser Tra­gik bemer­kens­wert.… wei­ter­le­sen