Bayern München


Die Schlenzer-Transfer Analyse Sommer 2014/15 — Teil 2

veröffentlicht am Samstag, 13. September 2014 11:43, von unserem Autor Christian Eck in Strikte Satire. null Kommentare

Wei­ter geht es mit dem Trans­f­er­wahn­sinn der letz­ten Monate. Wäh­rend wir ges­tern noch zärt­lich und zurück­hal­tend mit der Bun­des­liga gestar­tet sind, kommt heute der ganz harte Stoff: aus Eng­land, Spa­nien, Ita­lien und Frank­reich. Nur Ver­rückte unter­wegs, ich sag‘s euch!

Luis Sua­rez, 27 Jahre
Vom FC Liver­pool zum FC Bar­ce­lona – 81 Millionen

Was wurde nicht alles über Sua­rez geschrie­ben: der Bei­ßer, Kan­ni­bale, Ver­bre­cher, Unmensch etc pp.. Der Uru­gu­ayer war das Gespött der gan­zen Sport­welt nach sei­ner erneu­ten – mitt­ler­weile drit­ten – Beiß­at­ta­cke auf dem Fuß­ball­feld.… wei­ter­le­sen


Die Schlenzer-Transfer Analyse Sommer 2014/15 — Teil 1

veröffentlicht am Freitag, 12. September 2014 12:42, von unserem Autor Christian Eck in Rund um den Ball, Strikte Satire. null Kommentare

Seit zwölf Tagen ist nun das Trans­fer­fens­ter für die­sen Som­mer geschlos­sen. Elf Tage, die noch immer nicht aus­rei­chen, den dies­jäh­ri­gen Trans­f­er­wahn­sinn irgend­wie zu ver­ar­bei­ten. Wäh­rend die UEFA hart durch­greift und die ers­ten sehr schmerz­haf­ten  „Stra­fen“ für Financial-Fairplay Ver­stöße aus­spricht machen die Clubs ein­fach wei­ter, als wäre nichts gewe­sen. Völ­lig unbe­ein­druckt von jeg­li­chen wirt­schaft­li­chen und recht­li­chen Vor­ga­ben schie­ben alleine die Clubs aus der Pre­mier Lea­gue die unfass­bare Trans­fer­summe von mehr als einer Mil­li­arde Euro über den Laden­tisch.… wei­ter­le­sen


Post für den Fußball

veröffentlicht am Freitag, 4. April 2014 11:04, von unserem Autor Benjamin Heberling in Post vom Schlenzer. null Kommentare

Fuß­ball, was bist du für ein Sport? Was bist du für eine son­der­bare Frucht, die seit Jahr­zehn­ten meine Sinne beflü­gelt, sie manch­mal erschüt­tert, häu­fig erfreut, hin und wie­der zer­mürbt, um in sei­ner gesam­ten Erschei­nung her­me­neu­tisch nie­mals offen­kun­dig ver­ständ­lich zu wer­den. Fuß­ball ist das Gegen­teil von Wis­sen­schaft, die Evi­denz bleibt fast immer aus.

Ich beob­achte dich seit vie­len Jah­ren, sicher­lich ent­geht mir vie­les, doch eini­ges schnei­det sich in mein Gemüt, man­ches bleibt und vie­les geht.… wei­ter­le­sen


Post für ManU

veröffentlicht am Dienstag, 1. April 2014 16:26, von unserem Autor Marc Andruszko in Post vom Schlenzer. null Kommentare

Lie­bes ManU,

ich kann mich nicht fest­le­gen, wann genau ich dich in mein Fuß­ball­herz geschlos­sen habe. Sicher­lich war es nicht das sagen­um­wo­bene Cham­pi­ons Lea­gue Finale 1999 gegen den FC Bay­ern Mün­chen, an dem sich viele Bayern-Verächter immer noch wei­den. Ich bin näm­lich weder Bayern-Fan, noch Bayern-Gegner. 99 hin­ter­ließ also weder Trauma noch Genugtuung.

Ein Bayern-Spiel ist für mich wie gutes Essen – ich brau­che dafür nicht unbe­dingt Hun­ger, um es genie­ßen zu kön­nen.… wei­ter­le­sen


Stets zu Diensten – FCB-Stürmer Nummer X, Claudio Pizarro

veröffentlicht am Donnerstag, 30. Januar 2014 12:23, von unserem Autor Christian Eck in Schlenzer des Tages - Fußballer und Tore. null Kommentare

Cha­peau VfB Stutt­gart! Im gest­ri­gen Nach­hol­spiel hat der VfB den FC Bay­ern zeit­weise rich­tig alt aus­se­hen las­sen. Schnel­les Umschalt­spiel hat die Anfäl­lig­keit von Guar­dio­las ris­kan­ter Art des Ver­tei­di­gens offen­ge­legt. Rafinha wurde von einem auf­stre­ben­den 17 Jäh­ri­gen wie­der auf den Boden der Tat­sa­chen geholt und die „fal­sche Neun“ war an die­sem Mitt­woch tat­säch­lich die völ­lig fal­sche. Sowohl Mül­ler als auch Götze wuss­ten die Posi­tion nur in den wenigs­ten Momen­ten mit gefähr­lich aus­zu­üben.… wei­ter­le­sen


Post für Toni Kroos

veröffentlicht am Donnerstag, 23. Januar 2014 17:20, von unserem Autor Marc Andruszko in Post vom Schlenzer. null Kommentare

Sehr geehr­ter Toni Kroos,

es muss im Früh­jahr 2008 gewe­sen sein, als ich Sie das erste Mal wirk­lich wahr­nahm. Natür­lich kannte ich den Namen Toni Kroos schon vor­her, ich wusste: Jugend­ta­lent von Hansa Ros­tock, über­ra­gen­der Jugend-Nationalspieler, Wech­sel zu Bay­ern Mün­chen, fortan als größ­tes deut­sches Talent gehan­delt. Aber schon viele haben ihr Talent vergeudet…

Es war im Sta­dion an der Grün­wal­der Straße, der alten Bas­tion von 1860 Mün­chen. Ich hatte mit­tig auf der Haupt­tri­büne platz­ge­nom­men – es hat­ten sich nur wenige Fuß­ball­ver­rückte an die­sem Tag ins Sta­dion zu die­sem Spiel in der Regio­nal­liga Süd ver­irrt.… wei­ter­le­sen


Post für den Weltfußballer

veröffentlicht am Dienstag, 14. Januar 2014 17:59, von unserem Autor Marc Andruszko in Post vom Schlenzer. null Kommentare

Lie­ber Weltfußballer,

Cris­ti­ano Ronaldo heißt Du seit ges­tern Abend wie­der ein­mal. Jetzt müs­sen die Trä­nen trock­nen, die Du ver­gos­sen hast, ange­sichts die­ser indi­vi­du­el­len Ehrung. Sicher wirst Du in pro­fes­sio­nel­lem Fußballer-Sprech Deine Mann­schaft in jedem Dei­ner Inter­views hoch­le­ben las­sen – denn ohne Mann­schaft kein Welt­fuß­bal­ler, das ist ja wohl glasklar.

Neben Dir, Welt­fuß­bal­ler, wurde auch die Welt­aus­wahl von der FIFA aus­ge­zeich­net. Warum genau eigentlich?

Die beste Mann­schaft der Welt heißt nach­weis­lich Bay­ern Mün­chen, amtie­ren­der Champions-League-Sieger und Klub-Weltmeister.… wei­ter­le­sen


Die Schlenzer Transfer-Analyse — Teil 1

veröffentlicht am Montag, 5. August 2013 14:59, von unserem Autor Christian Eck in Rund um den Ball, Strikte Satire. null Kommentare

Warum bin ich so reich, so reich, so reich? Bin aus­ge­spro­chen reich. So reich war ich noch nie!“

So oder so ähn­lich muss sich die­sen Som­mer der ein oder andere Fuß­ball­ma­na­ger im inter­na­tio­na­len Fuß­ball­zir­kus jeden Mor­gen beim Blick in den Spie­gel füh­len. Die­sen Ein­druck erhält man zumin­dest, wenn man sich die hor­ren­den Geld­sum­men anschaut, wel­che in die­ser Som­mer­pause wie­der den Besit­zer gewech­selt haben.

Geld macht Frei

Sel­ten trifft das Kunst­werk von Jacek Weso­low­ski den Kern so gut, wie in der Phase der gro­ßen Transfers.

wei­ter­le­sen


Die zehn Saison-Lehren

veröffentlicht am Freitag, 7. Juni 2013 10:21, von unserem Autor Marc Andruszko in Rund um den Ball. null Kommentare

Sie ist end­lich vor­bei, die Sai­son 2012/2013. Naja, nicht ganz: Immer­hin läuft noch die U21 EM in Israel, die erfreu­li­cher­weise gut von den Zuschau­ern ange­nom­men und regel­mä­ßig im TV über­tra­gen wird. Auch die TV-Landschaft soll in den zehn Saison-Lehren Erwäh­nung fin­den. Denn wir haben eini­ges gelernt.

Num­mer 1

Die Num­mer 1 der Natio­nal­mann­schaft ist und bleibt: Manuel Neuer. Der Ex-Schalker, der es den Bayern-Verantwortlichen einst wert war, sich bei den eige­nen Fans äußert unbe­liebt zu machen, zeigte in der End­phase der Sai­son seine ganze Klasse: Welt­klasse!… wei­ter­le­sen


Der Tag vor dem Champions League Finale

veröffentlicht am Freitag, 24. Mai 2013 15:37, von unserem Autor Marc Andruszko in Strikte Satire. null Kommentare

Die Spie­ler des BVB und der Bay­ern sind in Lon­don und berei­ten sich pro­fes­sio­nell aufs Spiel ihres Lebens vor. Die einen sind auf Ent­de­ckungs­tour durch die Stadt, die ande­ren ver­brin­gen Zeit auf dem Hotel­zim­mer. Die Ruhe vor dem Sturm. Noch ein­mal den Kopf frei bekom­men. Natür­lich alles strikt satirisch.

Tho­mas Mül­ler, der Raum­deu­ter, deu­tet mit dem Zei­ge­fin­ger Rich­tung Wem­bley.
„Dort holen wir den Titel, genau dort. Schau es dir jetzt noch mal an, weil bald ist Wem­bley nicht mehr das, was es ein­mal war, dann, wenn wir den Titel dort geholt haben, wir, die Bay­ern, mia san mia, die Größ­ten der Welt, wir, die neuen Galak­ti­schen, wer­den es schaf­fen, und obwohl Javi Mar­ti­nez abso­lute Scheiße spielt und die ganze Mann­schaft mit run­ter­zieht, wer­den wir die Dort­mun­der zer­stö­ren, weil es gibt ja noch Tho­mas Mül­ler.… wei­ter­le­sen