Post für die Dortmunder


veröffentlicht am Freitag, 11. April 2014 13:38, von unserem Autor Marc Andruszko in Post vom Schlenzer. 2 comments

Liebe Dort­mun­der,

ich bin kei­ner eurer Neu­fans, die bereits in Scha­ren auf den durch die Repu­blik rasen­den BVB –Erfolg-Express auf­ge­sprun­gen sind und auch kei­ner, der schon immer in schwarz-gelb durch die Fuß­ball­kneipe läuft und dabei stolz den Namens­zug “Addo” auf dem Rücken trägt (ich hoffe, hier fühlt sich der Rich­tige angesprochen).

Am ehes­ten bin ich Fan des BVB-Fußballs. Was ich jedoch nicht leug­nen kann: Irgend­wann ein­mal besaß ich sogar ein BVB-Trikot – warum, das weiß ich gar nicht mehr so genau — aber ich ver­mute stark, dass der Kauf die­ses Tri­kots mit einer wun­der­ba­ren Kind­heits­er­in­ne­rung, näm­lich dem legen­dä­ren Ricken-Heber im Cham­pi­ons Lea­gue Finale 1997 gegen Juven­tus Turin, zu tun haben muss . Also bin ich doch mal BVB-Erfolgsfan gewesen…

Am Diens­tag, gegen die Semi-Galaktischen aus Madrid, hat­tet ihr kei­nen Erfolg und doch war ich 90 Minu­ten plus Nach­spiel­zeit BVB-Fan. Es war unfass­bar, wie mutig die Dort­mun­der spiel­ten. Das war kein Mut der Ver­zweif­lung ange­sichts der ekla­tant schlech­ten Aus­gangs­po­si­tion nach dem Hin­spiel in Madrid. Jede Pres­sing­at­ta­cke des BVB gegen Real strotzte vor Über­zeu­gung — dass alles mög­lich ist.

Und das war es auch: Die­ser vage Traum des Wei­ter­kom­mens wäre REAL gewor­den, wäre der BVB nicht letzt­lich – und trotz die­ser magi­schen Leis­tung kann man das kon­sta­tie­ren — an sich selbst geschei­tert. Die­ses Spiel war ein wah­res Hel­den­epos mit einer Mann­schaft vol­ler tra­gi­scher Hel­den. Nur um einige zu nennen:

Wei­den­fel­ler, der in den größ­ten Spie­len am bes­ten spielt;

Hum­mels, Hoff­nungs­trä­ger auf dem Weg zur alten Form;

Groß­kreutz, die Gali­ons­fi­gur, der per­so­ni­fi­zierte BVB, des­sen Kno­chen­mark schwarz-gelb schimmert;

Kirch, der deutsch­land­weit belä­chelte Backup-Backup, der, fast ohne Spiel­pra­xis, gegen eine der bes­ten Offen­siv­ab­tei­lun­gen der Welt, das Defensiv-ZENTRUM!?!?! kon­trol­lierte als machte er dies bereits seit vie­len Jah­ren auf Cham­pi­ons Lea­gue Niveau, so als hätte er  “sein Leben lang nichts ande­res gemacht”;

Jojic, ein Spie­ler, von dem ich bis­her fast gar nichts außer eini­ger Kurz­ein­sätze gese­hen hatte, der dem manch­mal hek­ti­schen Dort­mun­der Spiel die abhan­den gekom­mene Balance ver­lieh und den Ball klug ver­teilte und…

Mkhi­ta­ryan, der wahr­lich tra­gischste Held die­ser Geschichte…

Ich kann mich heute nicht aus volls­ter Über­zeu­gung BVB-Fan nen­nen – das wäre oppor­tu­nis­tisch — aber habe nicht nur an mir selbst eine erstaun­li­che Beob­ach­tung gemacht: Diese Mann­schaft berührt Fuß­ball­fans nahezu aller Cou­leur (natür­lich ver­fein­dete Ruhrpott-Nachbarn aus­ge­nom­men) und sogar den größ­ten Fuß­ball­laien. Weil diese Spie­ler den Fuß­ball nicht nur spie­len son­dern auch leben und sich damit auf die Ebene der Fans und Zuschauer bege­ben und uns allen das Gefühl geben: Wir kön­nen es schaffen.

Wir, die immer behaup­ten: Wenn die Mil­lio­näre doch daran glau­ben und Voll­gas geben wür­den, dann wäre noch was drin … Wir, die immer behaup­ten: Wenn wir dort unten auf dem Rasen stün­den, wür­den wir uns zerreißen…

Die­ses Mal hat uns die Mann­schaft Hoff­nung und Glau­ben geschenkt, dass vie­les mög­lich ist im Fuß­ball und viel­leicht auch auf ande­ren Schau­plät­zen außer­halb des Sta­di­ons, wenn man sich nicht vor­schnell geschla­gen gibt.

Die BVB-Epen der ver­gan­ge­nen Jahre – die glor­rei­chen und tra­gi­schen — wer­den uns noch Jahre in Erin­ne­rung blei­ben. Mit die­sen Spie­len macht sich die Dort­mun­der Mann­schaft unsterblich.

Sport­lichst,

Marc Andruszko





2 thoughts on “Post für die Dortmunder

  1. Tol­ler Kom­men­tar :-)
    Fuß­ball ist ver­rückt, alles ist mög­lich und auch die Fans im Sta­dion kön­nen einen gro­ßen Anteil am Sieg haben. Sie kön­nen der 12. Mann auf dem Spiel­feld sein und wenn das die Spie­ler spü­ren… kann soo viel unvor­stell­ba­res mög­lich werden!

Diskussionskultur

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>